Free Delivery in Switzerland! Click here for shipping rates to EU

MISMATCH


Hallo!

Schön, dass du hier bist!

Die MISMATCH Edition ist in Zusammenarbeit zwischen PAAR x GINGA entstanden. Inspiriert hat uns der offiziell anerkannte Welt-Down-Syndrom-Tag, welcher seit 2006 jeweils am 21. März stattfindet.

Unterschiedliche Socken: Ein besonderes Statement
Das Tragen von zwei unterschiedlichen Socken symbolisiert Solidarität und Akzeptanz gegenüber Menschen mit Trisomie 21. Diese weltweite Bewegung der #mismatchedsocks ist seit 2006 stark gewachsen und besonders in den offiziellen Down-Syndrom Monaten März und Oktober aktiv. Die MISMATCH Kollektion ist eine Hommage an diese weltweite Bewegung. Damit wollten wir aber nicht nur symbolisch ein Zeichen setzen, sondern auch ein Vorbild sein: Denn diese Kollektion haben zwei junge Schweizer Designer mit Down-Syndrom entworfen.
 
 
Das sind sie: Die Designer der Mismatch Kollektion.
Die Basler Freunde Patrick (23) und Jürg (31) haben diese Kollektion entworfen. Beide wurden mit der numerischen Chromosomen-Anomalie Trisomie 21 geboren. Doch für die zeichentalentierten Männer war dies nie ein Hindernis. Sie haben sich nie über ihre genetische Besonderheit definiert, warum auch? Schliesslich sind sie nicht anders als andere Menschen auch und damit genauso normal, wie jeder andere.

Mit dem MISMATCH Socken-Design hatten Jürg und Patrick zum Ziel «Socken für einen glücklichen Tag» zu kreieren. Das ist ihnen gelungen, denn diese Socken machen einfach gute Laune und sie erinnern uns, dass wir das Leben mit Humor und nicht allzu ernst nehmen sollten. Patrick und Jürg sind aber auch aus einem anderen Grund besonders glücklich: «Wir finden es cool, dass wir am Morgen nicht mehr nach passenden Socken suchen müssen.» 

 
Sei anders und zeig es mit deinen Socken!
Die unterschiedlichen Socken zelebrieren die menschliche Vielfalt in all ihren Facetten. Sie sind deshalb so bunt und vielfältig wie die Menschen, die sie tragen. Die Farben, Muster und Motive machen Spass und transportieren, wofür PAAR Socks auch steht: für die Freude am Gehen, an der umweltfreundlichen Fortbewegung und für besondere Momente, die durch unsere Schritte entstehen. Nur wer unterschiedliche Socken schon einmal getragen hat, weiss wovon wir sprechen. Pure Lebensfreude, Mut, Energie und Spass den ganzen Tag! Diese #mismatchedsocks trägst du in sechs verschiedenen Kombinationen:
Unter dem Hastag #mismatchedsocks hast du die Möglichkeit, deine Lieblings Kombinationen und deine Solidarität auf Instagram zu teilen.
 
Unsere Beweggründe
Die MISMATCH Edition ist in Zusammenarbeit zwischen PAAR Socks und GINGA Ethical entstanden. In erster Linie gründet diese auf unseren persönlichen Erfahrungen - Den Gründerinnen, Ivana und Ana (PAAR) und Barbara (GINGA). Wir setzen uns auch privat für mehr Akzeptanz gegenüber Menschen mit Down-Syndrom und deren Integration in die Arbeitswelt ein. Vor allem in die Fashion-Welt, wo kreative und talentierte Menschen mit Dow-Syndrom nicht vertreten sind. Ginga Ethical ist ein schweizer Start Up und bietet Dienstleistungen im Bereich Design an. Designs, die von Menschen mit Down-Syndrom kreiert werden.
 
“Wir wollten etwas verändern und die Andersartigkeit feiern. Denn anders zu sein ist nicht nur normal, sondern auch ganz natürlich. Wir alle haben eine individuelle DNA und trotzdem sind wir gleich. Menschen mit Gefühlen, Talenten, Wünschen und auch einigen Einschränkungen. Aber, wir sind alle gleich!”
Ivana, Ana und Barbara
 

Dank der #mismatchedsocks Bewegung und den kreativen GINGA Designern ist diese andersartige und einzigartige Kollektion entstanden. Damit richtet sich unsere Botschaft gegen die Stigmatisierung der Andersartigkeit, von der Menschen mit Down-Syndrom häufig betroffen sind. Denn letzten Endes ist jeder Mensch anders und anders zu sein somit das normalste der Welt. Dies gilt auch für das Tragen von zwei unterschiedlichen Socken.

Vielen Dank für deine Unterstützung und deinen Mut!

https://paarsocks.com/pages/paarxginga


Leave a comment


Please note, comments must be approved before they are published